Meta-Navigation
Meta-Navigation

Das Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie (LUNG) ist eine obere Landesbehörde. Sie ist dem Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt dienstaufsichtlich unterstellt. Die Fachaufsicht führt neben dem Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt in Teilbereichen auch das Ministerium für Inneres und Europa.

Aktuelles und Themen

Kartenportal Umwelt M-V

Neuigkeiten

Aufgrund der weltweiten Ausbreitung der Atemwegserkrankung COVID-19, die durch das neuartige Corona-Virus ausgelöst wird, gelten ab sofort bis auf Weiteres Vorsorgemaßnahmen.

Das LUNG und seine Außenstellen sind bis auf Weiteres für Besucher gesperrt. Die Ausstellung im LUNG ist geschlossen.

Die Besucherinformationszentren in den Naturparken bleiben aber weiterhin geöffnet.

Besucher, welche die Unterlagen zu den aktualisierten Gefahrenkarten und Risikokarten im Rahmen der Umsetzung der Hochwasserrisikomanagement-Richtlinie oder die Unterlagen zum Entwurf der aktualisierten Überwachungsprogramme zum Meeresschutz der deutschen Nord- und Ostsee im Zuge der Umsetzung der Meeresstrategie-Rahmenrichtlinie einsehen möchten, melden sich bitte über das Türtelefon (links neben der Tür) bei den im Aushang an der Tür angegeben Mitarbeitern.

06.10.2020, Nr. 06/20

Neue Ausstellung im LUNG in Güstrow

Die Ausstellung im LUNG bleibt weiterhin geschlossen. Besucher haben die Möglichkeit, die Ausstellung "Der Schreiadler im Fokus" nach vorheriger telefonischer Anmeldung und unter Einhaltung der Hygieneregeln von Mitte Oktober bis Ende Dezember 2020 zu besichtigen. Telefonische Anmeldung unter 03843/777-0.

28.10.2020

Neuigkeitenbrief 17/20

Der aktuelle Neuigkeitenbrief der Transferstelle Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) / Lokale Agenda 21 ist erschienen.

Footer