Direkt zum Inhalt, Accesskey 1, Direkt zur Hauptnavigation, Accesskey 2

Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie

Weitere Landesportale:

Landesportal | Dienstleistungsportal | Regierungsportal



Allgemeine Informationen über den Geologischen Dienst M-V

Der Geologische Dienst ist seit 1999 Teil des Landesamtes für Umwelt, Naturschutz und Geologie (LUNG) und nimmt als zentraler geowissenschaftlicher Fachdienst des Landes die Aufgaben des früheren Geologischen Landesamtes wahr. Der Geologische Dienst hat die Aufgabe, den Untergrund, die Bodenverhältnisse, die Rohstoffe und die Grundwasservorkommen in Mecklenburg-Vorpommern zu erkunden, um Behörden, Industrie und Gewerbe, die Landwirtschaft und nicht zuletzt den Bürger wissenschaftlich abgesichert zu beraten. Die Arbeiten werden größtenteils durch die Abteilung 3 - Dezernatsgruppe Geologischer Landesdienst im LUNG durchgeführt.

Aufgaben:
  • Geowissenschaftliche Landesaufnahme: Dokumentation und Interpretation der Lagerung, der lithologischen und geochemischen Zusammensetzung sowie der petrophysikalischen Eigenschaften der Gesteine und Böden sowie der Grundwasserverhältnisse
  • Bodenmonitoring (Bodendauerbeobachtung und Moor-Standortkatalog)
  • Aufbereitung und Archivierung geowissenschaftlicher Daten, Führung von Landesbohrdatenspeicher und anderen Fachinformationssystemen, von Bohrkern- und Probenlager sowie Bodenprobenbank
  • Beratungs- und gutachterliche Tätigkeiten für Trinkwasserschutz und -gewinnung, Nutzung geothermischer Ressourcen, Schutz und Nutzung der Böden, Rohstoffsicherung und -gewinnung (Rohstoff-Sicherungskonzept M-V), Geotopschutz und geotouristischer Vorhaben (Geopark)
  • Publikation von Geodaten in analogen/digitalen Kartenwerken, auf Datenträgern und anderen Produktformen
  • Stellungnahmen als Träger öffentlicher Belange in der Bauleitplanung

Gesetzliche Grundlagen:

Der Geologische Dienst ist mit Aufgaben nach §1, Abs. 1 des Lagerstättengesetzes vom 4.12.1934 (RGBL, S. 1223) der im Bundesgesetzblatt T.III, 750-1 veröffentlichten bereinigten Fassung betraut.


zurück


Mecklenburg-Vorpommern / MV tut gut