Direkt zum Inhalt, Accesskey 1, Direkt zur Hauptnavigation, Accesskey 2

Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie

Weitere Landesportale:

Landesportal | Dienstleistungsportal | Regierungsportal



Umsetzung von Maßnahmen für Arten des Anhangs II der FFH-Richtlinie

Wiederansiedlung der Sand-Silberscharte Jurinea cyanoides (N. Meyer)
Wiederansiedlung der Sand-Silberscharte
Jurinea cyanoides (N. Meyer)
Biberdamm Zaschendorfer Moor (NP SSL)
Biberdamm im Zaschendorfer Moor
(Naturpark Sternberger Seenland)

Umsetzung FFH-Gebiets-Managementpläne und landesweite FFH-Arten-Fachbeiträge
Die Einleitung praktischer Schutz- und Erhaltungsmaßnahmen ist eine Verpflichtung, die sich aus den EU-Richtlinien ergibt. Die aktuell ungünstigen Erhaltungszustände eines Großteils der FFH-Arten erfordern Schutz- und Erhaltungsmaßnahmen. Die rasche Umsetzung soll einer Verschlechterung der Erhaltungszustände bis hin zum Verlust von Arten entgegenwirken. 

Für die Umsetzung von Maßnahmen, die in den FFH-Gebiets-Managementplänen vorgeschlagen werden, sind die Staatlichen Ämter für Landwirtschaft und Umwelt (StÄLU) und die Unteren Naturschutzbehörden (UNB) zuständig. Planungsgrundlage für die Umsetzung sind neben den FFH-Gebiets-Managementplänen insbesondere die Arten-Fachbeiträge für landesweit seltene FFH-Arten des Anhangs II, die durch das Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie (LUNG) erstellt wurden.


zurück


Mecklenburg-Vorpommern / MV tut gut